Automatisierte Fertigung in der Luft- und Raumfahrtindustrie

ViscoTec und Airborne kooperieren für eine automatisierte Lösung zur Befüllung von Wabenstrukturen

Versuchsaufbau mit Dosiertechnik zur Wabenbefüllung im ViscoTec Technikum - für automatisierte Fertigung

Versuchsaufbau mit Dosiertechnik zur Wabenbefüllung im ViscoTec Technikum

Die ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH und Airborne unterzeichneten auf der JEC World 2018 in Paris einen Kooperationsvertrag und haben damit einen großen Schritt in Richtung automatisierte Fertigung gemacht. Der Dosiertechnikhersteller und der Anbieter von automatisierten und digitalen Fertigungslösungen für Verbundwerkstoffe haben sich dazu entschlossen, eine Partnerschaft einzugehen. Ziel ist es, eine integrierte und automatisierte Lösung zur Befüllung von Wabenstrukturen mit Vergussmassen zu entwickeln und zu liefern. Mit der Partnerschaft kann der globalen Composite-Herstellungsindustrie eine intelligente und vollautomatische Gesamtlösung mit zahlreichen Vorteilen geboten werden: Das Gewicht des Endprodukts ist geringer, Arbeitsaufwand und Materialverbrauch werden drastisch reduziert.  Durch die Partnerschaft wird auch dem Kunden ein signifikanter Mehrwert geboten: Kosteneinsparung durch höhere Genauigkeit und Wiederholbarkeit des Vergusses, Reduzierung des Materialabfalls und der manuellen Arbeit.

Zwei Spezialisten für automatisierte Fertigung

Speziell für den Anwendungsfall entwickelte Düse beim Befüllen der Waben

Speziell für den Anwendungsfall entwickelte Düse beim Befüllen der Waben

Die Komplementarität der Kernkompetenzen von ViscoTec und Airborne zeigt sich erstmals in der automatisierten Wabenfertigung. Die Stärke von ViscoTec liegt in der Förderung und Dosierung von hochviskosen Medien und die von Airborne in der Entwicklung und Lieferung von automatisierten und digitalen Composite-Fertigungslösungen. “ViscoTec und Airborne sind Spezialisten in dem, was sie machen, und wissen, wie man mit komplexen Prozessen und Materialien umgeht“, so Arno van Mourik, CEO von Airborne. “Durch die Partnerschaft sind wir in der Lage, unseren Kunden schlüsselfertige automatisierte Fertigungslösungen anzubieten, um ihre Herstellungskosten deutlich zu senken.”

Georg Senftl, Geschäftsführer von ViscoTec: „Ich bin sicher, dass dies eine fruchtbare Partnerschaft für beide Unternehmen sein wird. Wir wollen unseren Kunden helfen, bessere und wettbewerbsfähigere Produkte herzustellen. Durch die Partnerschaft mit Airborne können wir unseren Kunden helfen, ihre Produktionslinien zu automatisieren.”

Über Airborne:
Airborne wurde 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Den Haag (Niederlande). Airborne ist ein anerkannter Technologieführer im Bereich hochentwickelter Verbundwerkstoffe, der sich auf die Automatisierung und digitale Fertigung von Verbundwerkstoffen für die Luft- und Raumfahrt, die Automobil-, Schiffs-, Öl- und Gasindustrie sowie die Unterhaltungselektronikindustrie konzentriert.  Die Marktposition von Airborne wird durch 150 hochqualifizierte Mitarbeiter an den Airborne-Standorten in den Niederlanden, Großbritannien und Spanien behauptet.

Posted in: