E-Mobilität

Wir meistern auch schwierigste Materialien

In den Dosieranwendungen rund um die E-Mobilität richtet sich der Fokus auf eine schnelle und unkomplizierte Verarbeitung der Materialien, verbunden mit definierter Kostenkontrolle. Besonders herausfordernd sind Applikationen von Materialien mit höchsten Viskositäten und abrasiven Eigenschaften. Wärmeleitpaste zu dosieren gehört beispielsweise zu den Herausforderungen bei industriellen Dosierprozessen. Die spezifischen Charakteristika der Materialien müssen, unbeeinträchtigt durch den Dosiervorgang, zwingend erhalten bleiben. Auch bei einem hohen Füllstoffanteil.

Unsere Dosieranlagen auf Basis des Endloskolben-Prinzips bieten hervorragende Voraussetzungen für die Verarbeitung aller niedrig- bis hochviskosen 1K- und 2K-Materialien, wie z.B. Gapfiller und Flüssigdichtungen oder in Potting- und Bonding- Anwendungen.

Einige Einsatzbeispiele haben wir für Sie zusammengefasst:

Batteriezellenfertigung in der E-Mobilität

Batteriezellenfertigung in der E-Mobilität mit ViscoTec Dosiertechnik.Aus sicherheitstechnischen und funktionellen Gründen ist bei der Befüllung der Batterien in der E-Mobilitätsfertigung zwingend auf eine luftblasenfreie Dosierung zu achten. ViscoTec Dosiersysteme garantieren eine Abfüllung des Materials ohne Luftbeaufschlagung. Die Wiederholgenauigkeit unserer Systeme liegt dabei bei >99%. Geringer Materialverlust durch ein optimiertes Entleersystem sorgt für optimierte Prozesse.

Außerdem ist in der Batteriefertigung eine hochgenaue und reproduzierbare Applikation des Slurry einer der Schlüsselprozesse. ViscoTec bietet dabei viele Vorteile:

  • Einfache Integration in bereits existierende Maschinen und Anlagen
  • Hochgenauer Auftrag des Slurry
  • Kontinuierlicher Dosierprozess mit der Endloskolbentechnologie
  • Dosierung von nieder- bis hochviskosen Medien (bis zu 7.000.000 mPas)

Der metallfreie Dispenser ermöglicht eine Dosierung von hoch reaktiven Materialien wie zum Beispiel:

  • Ionischen Flüssigkeiten
  • Anaeroben Klebstoffen
  • Schwefel und Chlor basierenden Elektrolyten
  • Schwefelsäure
  • Basen

Batteriemodul- & Batteriepackfertigung in der E-Mobilität

Batteriepackfertigung für die E-Mobilität mit ViscoTec DosiertechnikAls eine sichere, kostengünstige und flexibel einsetzbare Technik der Abdichtung hat sich die volumetrische Dosiertechnik von ViscoTec bereits in den letzten Jahrzehnten bewährt.

Auch in den Gehäuseabdichtungen der Batteriemanagementsysteme und der Batteriepacks in der E-Mobilität sind Klebe- und Dichtapplikationen Stand der Technik. ViscoTec Produkte werden eingesetzt bei 1K und 2K Anwendungen. Sie überzeugen durch flexiblen Einsatz der leichten Regelbarkeit. Zudem wird durch die Vermeidung oder Verminderung von Schweißvorgängen ein Wärmeeintrag in den Batteriezellen verhindert.

Damit Batteriesysteme dauerhaft in einem hohen Wirkungsgrad arbeiten können ist unter anderem ein zuverlässiges Wärmemanagement notwendig. Einhergehend ist damit die erzeugte Wärmeabfuhr aus den Elektronikbauteilen sowie aus einzelnen Zellen und den kompletten Batteriepacks bzw. Batteriemodulen. ViscoTec Dosiersysteme eignen sich perfekt, um hochpräzise 1K und 2K Wärmeleitpasten aufzutragen sowie gefüllte und abrasive Materialien zu dosieren. Dabei entstehen lange Standzeiten mit kaum Verschleiß.

Verguss- oder Klebeapplikationen stellen die Montage der einzelnen Batteriezellen in den Montagehilfen oder an Kontaktierungselementen sicher. Das gilt sowohl bei 1K als auch bei 2K. Für sicheres Materialhandling während des Prozesses, ohne nachtropfendes Material.

Zur Erhöhung der Lebensdauer werden Batteriemanagementsysteme in der E-Mobilität vergossen. Dies dient dem Schutz vor äußeren Einflüssen (wie z.B. Feuchtigkeit, Schmutz, Vibration uvm.). Und der Verbesserung der eigenen Eigenschaften (wie z.B. Wärmeabfuhr). Wir handeln dabei 1K und 2K Materialien. Wichtig: Während der Dosierung wird keine Luft in das Material eingetragen.

Imprägnieren

Fertigung Elektromotor: Wicklungen werden imprägniert Zum Schutz der Wicklungen werden diese in der Fertigung des Elektromotors imprägniert (Stator und Rotor).

  • Sicheres Materialhandling während des Prozesses, kein nachtropfendes Material
  • Während der Dosierung wird keine Luft in das Medium eingetragen

Weitere Informationen zu dieser Anwendung finden Sie im News-Bereich.

Kleben

Magnetklebung in der E-Mobilität mit ViscoTec DosiersystemenUm hohen Belastungen standhalten zu können, werden in der Fertigung von Elektromotoren Magnete geklebt.

  • Dosieren ohne Beeinflussung der Füllstoffe (wie z.B. Glashohlkugeln)
  • Kosten- und Qualitätskontrolle durch reproduzierbare Dosierungen
  • Dosierungen in horizontalen und vertikalen Positionen

Verguss

Dichtraupenauftrag im Bereich E-Mobilität mit ViscoTec DosiertechnikZur Verbesserung der Lebensdauer werden Elektronikbauteile wie Elektronikgehäuse, Steckergehäuse und FFC‘s (Flat-Flex-Cable) vergossen. Dies dient dem Schutz vor äußeren Einflüssen (wie z.B. Feuchtigkeit, Schmutz, Vibration uvm.). Und der Verbesserung der eigenen Eigenschaften (wie z.B. Wärmeabfuhr). Wir handeln dabei 1K und 2K Materialien. Wichtig: Während der Dosierung wird keine Luft in das Material eingetragen.

Abdichten

Klebstoffauftrag im Bereich E-Mobilität mit ViscoTec DosiertechnikAls eine sichere, standhafte, kostengünstige und flexibel einsetzbare Technik der Abdichtung hat sich die volumetrische Dosiertechnik bereits in den letzten Jahrzehnten bewährt.

Auch in den Gehäuseabdichtungen der Batteriemanagementsysteme und der Batteriepacks, bzw. Batteriemodule für die E-Mobilität sind Klebe- und Dichtapplikationen Stand der Technik.

  • Flexibler Einsatz der leichten Regelbarkeit
  • Kein Wärmeeintrag in Batteriezellen durch Vermeidung von Schweißvorgängen

Im neuen Video von ViscoTec wird die Anwendungsvielfalt hochpräziser Dosiertechnik in der Fertigung von Elektromobilen deutlich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


  • Namhafte Unternehmen vertrauen uns bereits; wie können wir Ihnen helfen?
  • Kontakt