Neu: Verschleißresistenter Stator-Werkstoff

Elastomer optimiert für Pharma- & Konsumgüter

Speziell im Hygiene-Bereich sind die Anforderungen an verschleißresistenter Dosiertechnik besonders hoch. Dort führen abrasive Medien oft zu erhöhtem mechanischen Verschleiß an Bauteilen. Einige Medien scheinen nahezu ungeeignet, in vollautomatische Fertigungsanlagen integriert und prozesssicher abgefüllt zu werden. Dieser Umstand hat ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH motiviert, einen neuen Elastomer-Werkstoff für die Kernkomponente, den „Stator“, zu entwickeln. Dieser neue „Allrounder“ aus der EPDM-Werkstofffamilie zeichnet sich durch seine hervorragende Verschleißfestigkeit, insbesondere bei hoch-abrasiven Medien, aus. Er wird dort eingesetzt, wo andere Werkstoffe längst versagen.

stator-epdm-bearb-sDie Elastomer-Werkstoffoptimierung in Verbindung mit dem scherarmen Endloskolben-Prinzip führt zu einer erheblichen Standzeitverlängerung der systemrelevanten Know-how Bauteile der ViscoTec-Dosierpumpen. Dieser Vorteil und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Werkstoffes ermöglichen eine wirtschaftliche und hygienische Dosierung schwierigster Medien für den ViscoTec Kunden. Die Optimierung für abrasive Medien im Hygiene-Bereich eröffnet zugleich völlig neue Anwendungsbereiche, angefangen in der Lebensmittelindustrie bis hin zu höchst anspruchsvollen Pharma-Anwendungen.

Neben den ausgezeichneten mechanischen Eigenschaften ist der Werkstoff zudem beständig gegenüber vielen Chemikalien. Selbst aggressive Reinigungsmedien, welche schädliche Keime in Anlagen abtöten, schwächen den Werkstoff nicht. Des Weiteren ermöglichen die positiven thermischen Eigenschaften den Kontakt mit Dampf und Heißwasser. In Bezug auf hygienische Abfüllung erfüllt der neue Werkstoff alle gängigen Zertifizierungen, wie FDA Konformität, CFR21177.2600 und USP Class VI. Diese Innovation in der Werkstofftechnik in Verbindung mit den ViscoTec Dispensern stellt eine anwendungsorientierte Problemlösung in vielen Bereichen zur Verfügung.

Posted in: