ViscoTec stellt neue Marke Puredyne® vor

Bewährte Exzenterschnecken-Technologie mit patentierten Single-Use Kartuschen in Bioprinting Druckköpfen kombiniert

Logo Puredyne Bioprinting

Logo Puredyne

ViscoTec erweitert sein Portfolio für Bioprinting und ruft nach preeflow eine weitere Marke namens „Puredyne“ ins Leben. Zum Launch der neuen Bioprinting Marke setzen die Innovatoren ein deutliches Zeichen: Präzise und wiederholgenau kombiniert mit kompaktem Design funktioniert auch im Bioprinting!

Extrusionsbasiertes Bioprinting ist ein gängiger aber nicht immer problemloser Prozess. Die Bioprinting Druckköpfe der neuen Marke Puredyne by ViscoTec versprechen einen präziseren Druckprozess als bisher möglich – prozesssicher, wiederholgenau und so einfach, dass sich Anwender:innen ganz auf ihre Forschung konzentrieren können.

Puredyne Beispielanwendung

Puredyne Beispielanwendung

Laut dem Business Development Team rund um die neue Marke schließt Puredyne genau die Lücke, die die Arbeit im extrusionsbasierten Bioprinting bis dato erschwert hat: „Bisher gab es zwei Möglichkeiten für extrusionsbasiertes Bioprinting: Entweder Spritzenextrusion durch Extrusionsspindel, die zwar sehr genau, aber mit viel Bauraum verbunden ist. Oder pneumatische Extrusion, die keinerlei Möglichkeiten für Rückzug oder saubere Regelung bietet. Diese Lücke schließt der Bioprinting Druckkopf von Puredyne nahtlos – mit hochpräzisen Druckergebnissen und kompaktem Design.“

Druckkopf mit Single-Use Cap

Bioprinting Druckkopf mit Single-Use Cap: Puredyne® kit b

Bioprinting Druckkopf mit Single-Use Cap: Puredyne® kit b

Der kompakte Druckkopf mit integrierter Druckluftversorgung wird als Multi-Use Komponente an einen 3D Drucker bzw. Bioprinter montiert. Ein Schrittmotor sorgt für die einfache Ansteuerung, eine zusätzliche Steuerung ist nicht notwendig. Ergänzt wird der Druckkopf durch patentierte Single-Use Caps. Darin ist die Exzenterschnecken-Technologie der Schlüssel zu maximaler Präzision. Die Cap umfasst ein Volumenreservoir von 5 ml und wird nach dem Dosiervorgang ausgetauscht. Der Austausch garantiert absolute Sicherheit: Es gibt keine Kreuzkontamination, da pro Kartusche nur ein Material verwendet wird. Die Luer-Lock Anbindung am unteren Ende der Cap ermöglicht eine große Auswahl an unterschiedlichen Dosiernadeln.

Exzenterschnecken-Technologie im Bioprinting

Die Exzenterschnecken-Technologie ist prädestiniert für die volumetrische Dosierung von niedrig- bis hochviskosen Biomaterialien. Präzision, Wiederholbarkeit, Prozesssicherheit und intuitive Handhabung sind die Kernkompetenzen der ViscoTec Technik. Materialien verschiedenster Viskositäten werden zuverlässig und präzise aufgetragen – für ein perfektes Druckergebnis. Umwelteinflüsse können dank der zuverlässigen Technologie im Druckprozess nahezu vernachlässigt werden. Aufgrund der Dosiergeometrie wird pro Umdrehung immer ein konstantes Volumen gefördert und präzise aufgetragen. Die Möglichkeit der Umkehrung der Förderrichtung sorgt für saubere Start- und Endpunkte.

Seit über 25 Jahren beschäftigen sich die Dosierexperten:innen von ViscoTec beinahe ausschließlich mit der präzisen und schonenden Dosierung von Flüssigkeiten und Pasten. Genau diese Erfahrung können sich Anwender:innen im Bereich Bioprinting jetzt zu Nutze machen. Puredyne ermöglicht die Verarbeitung einer beinahe unbegrenzten Bandbreite an flüssigen bis pastösen Materialien.

Das ist Puredyne: Kompaktes Design mit patentierter Single-Use Cap und bewährter Exzenterschnecken-Technologie – für eine überragende Prozesskontrolle im Bioprinting.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Posted in: