FAQ Anmeldung Rücksendung

Wie lange dauert der Reparaturvorgang?

Reinigung und Überprüfung der eingesendeten Komponenten nehmen ca. ein bis zwei Arbeitswochen in Anspruch. Anschließend erhalten Sie unseren Kostenvoranschlag.

Nach schriftlicher Freigabe des Kostenvoranschlages in Form einer Bestellung dauert der Reparaturvorgang ca. zwei bis drei Arbeitswochen – abweichende Liefertermine werden auf dem Kostenvoranschlag angegeben.

Welche Kosten entstehen für die Überprüfung?

Für die Reinigung und Überprüfung fallen 89 € an. Diese werden jedoch bei Bestellung der Reparatur bzw. beim Kauf eines vergleichbaren Neuteils gutgeschrieben.

Was passiert mit Komponenten, die nicht repariert werden können?

Sollten Komponenten nicht repariert werden können, erhalten Sie von uns ein Angebot über Neuteile.

Irreparable Artikel werden bei uns im Haus verschrottet, können bei Bedarf aber auch zurückgeschickt werden. Bitte teilen Sie uns spätestens bei der Bestellung mit, wie mit den irreparablen Artikeln verfahren werden soll.

Die Kosten für die Verschrottung belaufen sich auf 79 €, die bei Bestellung eines vergleichbaren Neuteils entfallen.

Fällt die Reparatur noch in den Gewährleistungszeitraum?

Der Gewährleistungszeitraum beträgt, sofern in unserer Auftragsbestätigung nicht anders bestätigt, zwölf Monate ab Lieferung. Das gilt jedoch nicht für Verschleißteile wie Rotor, Stator, Dichtungen etc.

Sollten größere Probleme an der Anlage auftreten, wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

An wen kann ich mich bei Rückfragen wenden?

Bei Rückfragen schreiben Sie bitte an: repair@viscotec.de

Geben Sie in Ihrer Nachricht unbedingt die Ihnen bekannten Referenznummern, Kommissions- bzw. Projektnummern und/oder Seriennummern an.

An welche Adresse sollen die Komponenten geschickt werden?

Bitte senden Sie die Komponenten zusammen mit dem ausgefüllten Formular „Anmeldung Rücksendung“ an folgende Adresse (diese finden Sie auch auf dem Anmeldeformular):

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Amperstr. 13
D- 84513 Töging a. Inn

Muss der Dispenser/Motor/etc. vorgereinigt werden?

Das dosierte Medium wird anhand der angegebenen Materialbezeichnung überprüft und bewertet.

Bitte geben Sie die Materialbezeichnung daher so genau wie möglich an oder senden Sie uns bestenfalls das Sicherheitsdatenblatt (in Deutsch oder Englisch) mit.

Stellt sich bei der Prüfung heraus, dass eine Gefährdung für unsere Mitarbeiter besteht, ist eine Vorreinigung zwingend notwendig.

Wo finde ich die Serien-/Auftragsnummer?

Sie finden Abbildungen dazu auf dem Anmeldeformular.