ViscoTec spendet an Anna Hospizverein

Unter dem Motto: Versorgen in schwerer Lebenszeit

Auch zum vergangenen Weihnachtsfest hat ViscoTec wieder an eine regionale Einrichtung gespendet und dieses Mal den Anna Hospizverein im Landkreis Mühldorf e.V. mit 2500 € unterstützt.

Spendenübergabe ViscoTec an Anna Hospizverein

Georg Senftl, Geschäftsführer von ViscoTec (links) und Thomas Kitzeder, Geschäftsführer des Anna Hospizverein (rechts) bei der Spendenübergabe im Dezember.

Der Hospizverein übernimmt zahlreiche Aufgaben: Vorsorgeberatung, Trauerbegleitung und die Schulung von Pflegekräften z.B. für den Palliativ-Bereich. Ein besonderes Projekt ist die Hospizinsel in Waldkraiburg. Für dieses Projekt wird auch die Spende von ViscoTec eingesetzt. Ganz konkret wird damit “Zeit” bezahlt: Das bedeutet, die eingesetzten Pflegekräfte werden davon bezahlt.

Eine genaue Auflistung der Leistungen finden Sie auf der Website des Anna Hospizvereins: https://www.annahospiz.de/im-ueberblick.html

Thomas Kitzeder ist der Geschäftsführer des Anna Hospizvereins. Bei der Spendenübergabe in Töging sagt er: „Wir versorgen in schwerer Lebenszeit – das ist unser Motto. Wir betreuen Menschen und wollen ihnen ein lebenswertes Leben bis zum Schluss ermöglichen. Da viele Angebote des Vereins wie z.B. Trauerbegleitung nicht regelfinanziert werden, sind wir auf Spenden angewiesen. Vor allem jetzt in der Corona-Zeit vereinsamen unsere Patienten/innen immer mehr. Da ist der Bedarf an Unterstützung und auch an Zeit groß – auch für Verwandte.“

Der Hospizverein und die SAPV (Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung) beschäftigen zurzeit 59 Mitarbeiter/innen in verschiedenen Bereichen: Ärzte, Pflegekräfte, Sozialpädagogen und Verwaltungskräfte. Diese Mannschaft betreut und versorgt Patienten/innen und ihre Angehörigen. Und das ermöglicht vielen Menschen, dass sie ihre letzten Tage in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Die Hauptamtlichen werden zusätzlich von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen unterstützt, ohne die diese umfassende Versorgung nicht möglich wäre.

Wie auch Sie helfen können

Wenn Sie auch Interesse haben zu helfen, gibt es neben einer Spende zwei Möglichkeiten. Sie können sich zu jederzeit ehrenamtlich engagieren. Es gibt z.B. die Möglichkeit einer Ausbildung zum Hospizbegleiter. Oder Sie werden Mitglied im Verein. Mit einem Jahresbeitrag helfen bereits 2500 Mitglieder aus dem Landkreis Mühldorf die Pflegekräfte mitzufinanzieren.

Bei Fragen zu unseren Produkten freuen wir uns auf Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Posted in: